Schlagwort-Archive: PenyagolosaTrails

Oh du mein Wien

LEP#058 – Back to normal – back on track

Back to normal

Back to normal oder eigentlich, zurück zum Training, heißt es nach den ersten A-Wettkämpfen des Jahres (LEP #057). Als besondere Motivationsspritze und Bonuszuckerl haben Flo und PEter diese Folge erstmals nach einem Lauf, gemeinsam, in Schweissgeruchsnähe zueinander aufgenommen und so eine ganz eigene Atmosphäre geschaffen.

Foto vom Prepodcastlauf
Mit einem Lauf in die richtige Podcaststimmung bringen

Stravaclub – Laufendentdecken

Kontakt zur Kilometerfresserin

Unsere Kilometerweit überlegenen Spitzenreiterin – Die 200+ Dame
Wie bereits in mehreren Sendungen angesprochen, finden sich in der Laufend Entdecken Stravagruppe viele einzigartige Menschen. Sie Streaken seit vielen Tagen/Wochen/Monaten, pushen die Höhenmeterstatistik, dass die Leserinnen vermuten müssen, dass sie eine Hütte in einer Schlucht besitzen oder Bungeerunner sind. Ganz besonders ragt aber eine Dame heraus, deren Wochenumfänge sich üblicherweise im Bereich 200 km -300 km befinden.
Natürlich interessiert uns, wie es zu diesen Umfängen kommt und welche Beweggründe es hier gibt.
Bisher sind wir allerdings in unseren investigativen Bemühungen noch am Anfang, und können nur die Eckpunkte der Läufe berichten: Regelmäßige (bis zu 2x tägliche Läufe bis 20 km), flache Streckenprofil, tageszeitflexibel)

Wir bleiben am Ball! Stay Tuned.

Zweiter Virtual Run

Ende Juni startet der zweite Virtual Run des Laufend entdecken Podcast
Ende Juni startet der zweite Virtual Run des Laufend entdecken Podcast

In der letzen Juniwoche 2019 startet der zweite Virtual Run des Laufend entdecken Podcast.
Wie beim letzten Mal, wird auch diesmal der epische Kampf um Ruhm und Ehre zwischen den Teams #teamkurzehose und #teamlangehose ausgetragen.
Egal, ob ihr Extremitätenexhibitionisten oder Beinvermummmungsspezialisten seid – es ist wieder Zeit sich zur eigenen Bestimmung zu bekennen und für das eigene Team in die Kilometerschlacht zu ziehen.
Die Regelseite, die dann auch das Scoreboard beinhaltet findet ihr hier: Virtual Run
Nun denn – rottet euch zusammen – bildet einen schlagkräftigen Trupp und zieht aus zu glorreichen Läufen.

Back to normal - back on track
Back to normal – back on track

Die aktuelle Stunde

UTWT – Ultratrail Worldtour

Die Ultratrail Worldtour, eine seit 2013 bestehende Rennserie im Ultratrail, besteht aus 20 Rennen in mehreren Kategorien.
Der Rennkalender ist grundsätzlich ähnlich dem der Formel 1/Wintersportler/etc. aufgebaut und soll den Athleten die Möglichkeit geben, sich in einem “Weltcup” zu messen.
Etwas schwierig ist der Umstand, dass es bei den einzelnen Kategorien Überschneidungen bei Renndaten gibt. Hier wäre spannend, warum das so geplant wurde. Eine Vermutung legt nahe, dass Rennen, die über ein sehr striktes Aufnahmeverfahren verfügen, mit einem Komplementärlauf ergänzt wurden bzw. im Falle des UTMB als “Bonusrace” gewertet werden.
Es wird spannend, wohin sie diese Serie entwickelt, da sich im Gesamtranking nur wenige der schillernden Personen finden bzw. diese offensichtlich eher zufällig im Punktespiegel auftauchen.
Die Zahl derer, die alle Rennen der Serie laufen, ist eher begrenzt und spiegelt unserer Meinung nach noch nicht die absolute Weltspitze wider.

Es bleibt die Frage, ob in den nächsten Jahren hier eine weitere Entwicklung des Formats stattfindet und sich Sponsoren/Werksteams in diese Serie einbringen und die Kilians Jornets und Jim Walmsleys dieser Welt sich im Rahmen einer Jahreswertun miteinander messen wollen/werden.

Offen ist natürlich auch: Wollen Trailrunner das?


Auffällig ist auf alle Fälle, dass die Berichterstattung noch auf einem sehr unterschiedlichen Niveau stattfindet. Manche Läufe, wie die inoffizielle Weltmeisterschaft des Trailsports, der UTMB, werden mittlerweile mit einem eigenen Reporterteam, Drohnen und einer Vielzahl an Kameras live gestreamt und professionell begleitet. Andere Läufe verfügen bestenfalls über ein kurzes Start/Ziel-Streaming via Youtube und möglicherweise ein Livetracking auf einer Webseite.
Hier ist auf alle Fälle viel Platz für eine Attraktivierung in Richtung Zuschauer.

Wir sind auf alle Fälle gespannt und werden das Thema weiter begleiten.
Im Zuge der Tour sind in den letzten Wochen auch direkt 3 Rennen gelaufen worden, die diesen noch etwas ausgefranzte Ansatz verdeutlichen:

UltraTrailWorldTour Race: PenyagolosaTrails

Bild vom PenyagolosaTrails - durch verschiedene Dörfer.
📷 @quimfarrero

Am 14.4 fand an der Ostküste Spaniens der PenyagolosaTrails Ultratrail statt. Über 110km – 5600hm (bzw. 60km und 3300 hm) müssen sich hier die Athletinnen kämpfen.

Das Ergebnis auf der 110km Strecke (wurde im Cast falsch gesagt):

Resultat Männer
1. Ernest Ausiro
2. Cristofer Clemente Mora
3. Ramon Recatala Vera

Resultat Frauen
1. Gemma Arenas Alcazar
2. Tessa Chesser
3. Angels Centelles Cardona

UltraTrailWorldTour Race: Ultra-Trail® Mount Fuji

Kurz nach dem Panyagolosa Trails fand am 26.4-28.4 der UTMJ statt. Dieser 100-Meilen-Lauf mit 8000hm in Japan wurde bereits zum siebten Mal ausgetragen. Aufgrund der winterlichen Bedingungen musste der Kurs verkürzt werden. Glücklicherweise gab es hier keine Zwischenfälle und das Rennen konnte gut zu Ende gebracht werden.

Resultat Männer
1 – Xavier THEVENARD – XAVIER THEVENARD
2 – Jing LIANG – jing liang
3 – Loren NEWMAN – Loren David Newman

Resultat Frauen
1 – Fuzhao XIANG – fuzhao xiang
2 – Lou CLIFTON – Lou Marie Clifton
3 – Kaori ASAHARA – 浅原 かおり



UltraTrailWorldTour Race: Madeira Island Ultra-Trail®

MIUT 2018
MIUT 2018

Gleichzeitig mit dem Ultratrail Mount Fuji war der MIUT 2019 im Gange. Diesen Lauf, den Flo bereits absolviert hat ( LEP#034 und LEP#035), konnten zwei Favoriten für sich entscheiden und lassen uns mit ihren Zeiten staunend an den Tribünen stehen.

Resultat Männer
1- Francois Dhaene
2 – Diego Pazos
3 – Tim Tollefson
4 – Robert Hajnal

Resultat Frauen
1 – Courtney Dauwalther (Overall 10)
2 – Katie Schide
3 – Audrey Tanguy
5 – Jocelyne Pauly

Skalierungseffekte

Laufboom in China – manchmal stottert es noch, aber die Mächtigkeit der Bewegung und deren Umfang ist schier unglaublich. In den letzten 10 Jahren hat sich in China ein wahnsinniger Laufboom entwickelt, dem der Staat und die Organisatoren versuchen Herr zu werden. Mit Überwachung der Strecke (gegen Abkürzer und radfahrende Läufer) einer Vielzahl von Veranstaltungen und einem ausgerufenen Ziel, dem Olympiasieg, wird mit chinesischer Methode an dieses Thema herangegangen.

Wien Marathon

Wien Marathon 2019
Beim diesjährigen Wienmarathon hat Flos Schwester Kathi ihre Bestzeit um ganze 5 Minuten unter die magische 4 Stunden gedrückt.
Im Ziel war sie mit 03:55:22 und belegte somit den 52 Klassenrang.

LEP#058 - Back to normal - back on track
Neue Personal Best für Katharina Kimmel beim VCM 2019


Wien Marathon 2020 – Familie verpflichtet
Auch wenn Florian nicht müde wurde, zu bekräftigen, dass er den VCM nicht wieder laufen möchte, so gibt es immer Ausnahmen.
In diesem Fall wird zumindest beim Staffelmarathon 2020 startet, da es eine Familienstaffel geben wird.
Am Weg dorthin werden wir vom Leben und Leiden des jungen Wärters Florians berichten.

METM – Mount Everest Treppenmarathon

Ende April wurde in Sachsen auch traditionell der Mount Everest Treppenmarathon ausgetragen. Bei diesem besonderen Lauf gilt es, die Spitzhaustreppe 100 Mal zu erklimmen um auf 8848m zu kommen und somit den Mount Everest bestiegen zu haben. Die Distanz beträgt hierbei 84,390km und umfasst 39700 Stiegen aufwärts (und natürlich alle auch wieder runter).

Resultate 2019

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Bezwingerinnen ganz herzlich. Großartige Leistungen!

Wenn es euch gefällt würde wir uns über ein Abo und ein Bewertung auf iTunes oder Spotify  freuen. Seid ihr generell an unseren Trainingsläufen interessiert, schaut doch bei unseren Strava Profilen Florian & Peter vorbei.

Viel Spass beim Hören!

Wenn ihr den Podcast direkt ohne Installation hören möchtet, könnt ihr das hier tun: Laufendentdecken auf Podbay

Florian: Twitter, Instagram
Peter: Twitter, Instagram

NewsletterFacebook